Es war einmal vor vielen Jahren...

Im Jahr 1949 feierte die Ortsmusik Traunkirchen ihr 105jähriges Gründungsfest.
Dieses Fest wurde abgehalten, da der 100. Geburtstag der Kapelle aufgrund der Kriegswirren
nicht gefeiert werden konnte.

Dieses 105jährige Gründungsfest war zugleich die 1. Märchennacht in Traunkirchen.
Damals wurde am Seeufer ein Konzert der Ortsmusik abgehalten. Als Beleuchtung wurden
Lampions aufgehängt.
 

Heute ist die Märchennacht das „schönste Seefest“ am Traunsee – und das nicht weil es die
Traunkirchner so sehen, sondern weil die Besucher das den Veranstaltern jedes Jahr aufs
Neue mitteilen.

So kam es auch zur Namensfindung der Märchennacht, weil die staunenden Besucher immer
wieder sagen wie „märchenhaft schön“ dieses Fest am Traunsee ist.

Die Märchennacht in der heutigen Form ist mittlerweile ein Großereignis geworden, welches
sicher ein Höhepunkt im Ortsleben der 1800 Seelen-Gemeinde Traunkirchen ist.

Die Ortsmusik als Hauptveranstalter profitiert dabei vom freiwilligen Mitwirken vieler Vereine
der Traunseegemeinde.
Feuerwehr, Wasserrettung, Bergrettung, Segelclub sind ebenso beteiligt, wie die Bewohner
der Winklbucht, welche ihre Häuser festlich beleuchten, bengalische Feuer abbrennen oder
gar ein kleines Feuerwerk abschießen, sowie die Bootsbesitzer, die ihre Boote liebevoll beleuchten
und an der Märchennacht teilnehmen.

All dies ergibt den einzigartigen Flair der Märchennacht, welche im Jahr 2014 zum insgesamt
65. Mal abgehalten wurde.